Tonicmoon – was dahinter steht

Der Name «Tonicmoon» setzt sich aus zwei Begriffen zusammen, die der Kern für effektive Kommunikation sind; der eine, ein präventives Stärkungsmittel, der andere, unser Erdtrabant, der durch Aussensicht Raum für weiterführende Gedanken und motivierende Bilder schafft.

Stärkung und Weitblick. 

Als Tonikum (aus gr. tonikòs, „gespannt“) werden so genannte Stärkungsmittel bezeichnet. Sie dienen der Vorbeugung mittels einer Versorgung mit gesundheitsfördernd gehaltenen Substanzen wie Vitaminen, Mineralstoffen, etc. Zu den bekanntesten Tonika gehören Lebertran und Ginseng, auch Coca-Cola in seiner ursprünglichen Rezeptur, oder das Präparat „Frauengold“ sind Tonika. Auch Auszüge der Heilpflanze Gelber Enzian werden in Tonika eingesetzt.

Der Mond, seit je her metaphysischer Gegenspieler der Erde, nimmt Einfluss auf viele Gegebenheiten, die sich auf der Erde abspielen; Gezeiten, Stimmungen, Pflanzenwachstum und einige sagen sogar der Zyklus der Frau, sei vom Mond beeinflusst. Also Einflussnahme einerseits, aber auch Aussenperspektive. So hatte doch einer der drei ersten Mondbesucher der Appollo 11 Mission gemeint, der Blick auf unseren Planeten von aussen hätte für immer sein Leben verändert. 

Und so möchte ich die beiden Teile zu einem Ganzen verbinden: die Stärkung der Unternehmenskommunikation durch vorausschauendes Handeln und Denken und das Einbringen der Aussensicht als zusätzliche Perspektive, welche Gedanken und Möglichkeiten eröffnet und hilft, den richtigen Weg zu sehen.

© 2020 by TONICMOON GMBH

Rosenstrasse 14, 8400 Winterthur

079 623 87 19

info@tonicmoon.ch

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon